Baugutachten: Fachliche Expertise rund um alle Immobilienangelegenheiten

Bauguachterscout.de ermöglicht ein zielorientiertes Handeln für Bausachverständige und Kunden.

Bei Baugutachten handelt es sich um offizielle Dokumente, die nur von erfahrenen Fachleuten ausgestellt werden dürfen, da sie bei Schadensfällen oder im Zuge von Rechtsstreitigkeiten einen beweisenden Charakter erlangen können. Die möglichen Anwendungsfelder für Baugutachten jedenfalls sind sehr weit gefächert: Vor allem bei der Schadensregulierung ist ein solches Gutachten der beste Weg, um Forderungen gegenüber Versicherungen oder Verantwortlichen zu begründen. Auch etwaige Haftungs- oder Garantieansprüche, die aus einem Schaden herrühren können, sind mit einem professionellen Gutachten konkret zu beziffern. Natürlich können sich Interessenten auch ein Baugutachten einholen, sofern sie den Preis oder baulichen Zustand einer Immobilie von einem objektiven Fachmann feststellen lassen möchten. Im bundesweit agierenden Expertennetzwerk BaugutachterScout können Interessierte einen erfahrenen Fachmann mit wenigen Klicks kostenlos finden, um nach der Angebotsprüfung ein entsprechendes Guthaben in Auftrag zu geben. Mit der zeitgemäßen Netzwerksuche entfällt das Blättern in Gelben Seiten oder die langwierige Suche im Internet: Hier können Interessenten direkt auf ein leistungsstarkes Netzwerk an geballten Kompetenzen zurückgreifen. Continue reading

Was gehört in die Heizkostenabrechnung?

Alle Jahre wieder sorgt die Heizkostenabrechnung in zahlreichen deutschen Haushalten für erhitzte Gemüter. In diesem Jahr werden Mieter erneut mit einer deutlichen Verteuerung der Heizkosten rechnen müssen. Die Jahresabrechnung 2013 könnte um bis zu 18 Prozent höher ausfallen als im Vorjahr, schätzt der Deutsche Mieterbund. Ein Grund mehr, die Abrechnung besonders gründlich unter die Lupe zu nehmen. Welche Informationen die Heizkostenabrechnung enthalten muss und wie Sie gegen unzulässige Abrechnungen vorgehen, verrät unser Ratgeber.

Abschnitte dieses Artikels: Continue reading

Was gehört in die Heizkostenabrechnung?

Alle Jahre wieder sorgt die Heizkostenabrechnung in zahlreichen deutschen Haushalten für erhitzte Gemüter. In diesem Jahr werden Mieter erneut mit einer deutlichen Verteuerung der Heizkosten rechnen müssen. Die Jahresabrechnung 2013 könnte um bis zu 18 Prozent höher ausfallen als im Vorjahr, schätzt der Deutsche Mieterbund. Ein Grund mehr, die Abrechnung besonders gründlich unter die Lupe zu nehmen. Welche Informationen die Heizkostenabrechnung enthalten muss und wie Sie gegen unzulässige Abrechnungen vorgehen, verrät unser Ratgeber.

Abschnitte dieses Artikels: Continue reading

Laubfegen im Herbst

Flammend rote Bäume und knallgelbe Büsche – bevor die kalte Jahreszeit hereinbricht, gibt die Natur im Herbst noch einmal ein buntes Gastspiel. Doch die farbenfrohe Pracht der herbstlichen Fauna bietet uns nur solange Freude, bis das Blattwerk zu Boden fällt und Gehwege bei Nässe zu gefährlichen Rutschbahnen mutieren lässt. Ähnlich wie beim Schneefegen im Winter, muss deshalb geklärt werden, wer für die Räumung des nassen Blattwerks im Herbst zuständig ist. Denn wer der Pflicht zum Laubfegen nicht nachkommt, kann von stürzenden Passanten vor der eigenen Haustür juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.

Wer für das Räumen zuständig ist

Grundsätzlich liegt die so genannte Verkehrssicherungspflicht bei den Gemeinden und Kommunen. In der Regel haben diese die Pflicht zum Kehren der Bürgersteige per Ortssatzung auf die Eigentümer der angrenzenden Grundstücke übertragen. Die Besitzer von Mehrfamilienhäusern geben diese Kehrpflicht in den meisten Fällen wiederum an ihre Mieter weiter. Dafür haben die Vermieter zwei Möglichkeiten: entweder verpflichten sie ihre Mieter direkt zum Fegen oder beauftragen ein professionelles Reinigungsunternehmen, dessen Kosten im Regelfall gleichmäßig auf die Mietparteien im Haus im Rahmen der Nebenkosten umgelegt werden. Den Kehrbesen zur Hand nehmen oder für die Laubentsorgung zahlen müssen Sie als Mieter nur dann, wenn hierzu eine entsprechende Regelung in Ihrem Mietvertrag oder in der Hausordnung bestehlt. Liegt keine Klausel zum Laubfegen zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung vor, darf der Vermieter diese nicht nachträglich ergänzen. Er ist dann eigenständig für die Laubentsorgung verantwortlich. Continue reading